In der 37. Kalenderwoche 2012 veröffentlicht

weiter ....

zurück ....

Ortsrat gegen
die weitere Errichtung von zwei neuen Windrädern

Wichtige INFO !!!!!

Nach der letzten öffentlichen Ortsratssitzung, in der die SPD Fraktion und auch die Fraktion der CDU im Ortsrat gemeinsam und einstimmig einen Beschluss gegen die weitere Errichtung von zwei neuen Windrädern gefasst haben, haben wir nun mehrere Anträge  an die SPD-Gemeinderatsfraktion weitergeleitet.
Wir fordern darin unsere Bürgermeisterin, Frau Birgit Müller-Closset, auf, das vom Landesamt für Umwelt geforderte Einvernehmen zur Errichtung zweier Windkrafträder, auf dem Großen Elmersberg, im Gemeinderat nicht herzustellen und sich somit gegen diese geplante Errichtung auszusprechen. Wir sind der Meinung, dass die Fläche auch in Zukunft nicht als Konzentrationsfläche im Flächennutzungsplan der Gemeinde ausgewiesen wird. Die zur Zeit in Arbeit befindliche  Teiländerung des Flächennutzungsplanes in der Gemeinde Eppelborn sollte generell abgewartet werden, bevor weitere Genehmigungen ausgesprochen werden.  Hierzu stellt der Ortsrat von Humes gemeinsam den Antrag an alle Fraktionen im Gemeinderat diese Konzentrationsfläche nicht auszuweisen und sich aus den bereits begründeten Bedenken der Bürgerinnen und Bürger von Humes und Hierscheid gegen eine weitere Errichtung von Windrädern auf dem Großen Elmersberg (Schäferberg) auszusprechen.
Die bereits jetzt bestehenden Beeinträchtigungen und die Minderung der Wohnqualität der betroffenen Anwohner würden sich bei der Errichtung weiterer Windräder auf diesem Gebiet erhöhen und in absehbarer Zeit zu unkalkulierbaren Beeinträchtigungen der Gesundheit führen.

Weiterhin wurde folgender Antrag vom Ortsrat Humes gemeinsam und einstimmig beschlossen, den wir an die Fraktionen  im Gemeinderat weiterleiten. Eine Lärmmessung, am bestehenden Windrad auf dem Großen Elmersberg, soll durchgeführt werden. Hierzu stellen wir den Antrag an den Gemeinderat, die bereits bestehenden Beschwerden ernst zu nehmen und ein aussagekräftige Lärmmessung, unserer Meinung nach eine Langzeitmessung über die Dauer eines Jahres, beim Landesamt für Verbraucher-, Gesundheits- und Arbeitsschutz zu beantragen.

Wir möchten an dieser Stelle folgendes klarstellen, generell sind wir nicht gegen die Energiegewinnung aus der Windkraft. Aber in jedem Fall müssen die Bedenken aller Bürgerinnen und Bürger ernst genommen werden. In keinem Fall darf es zu Gesundheitsgefährdungen kommen und die Wohnqualität  so gemindert werden, dass Familien ihre Häuser verkaufen und ihren Wohnort verlassen. Deshalb darf und soll die Errichtung von Windkrafträdern auf Flächen durchgeführt werden:

  • die entsprechend von der Gemeinde ausgewiesen werden
  • bei denen keine Anwohner belästigt werden und gesundheitliche Beeinträchtigungen entstehen
  • bei denen entsprechende Mindestabstände zu Bebauungen eingehalten werden.

Der Vorstand

Bitte alle die am Sommerfest des SPD-Gemeindeverbandes interessiert sind und teilnehmen möchten bitte bei Günter Bastuck melden. Das Fest findet am 15.09.12 ab 18.00 Uhr in Habach statt.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter