In der 40. Kalenderwoche 2011 veröffentlicht

weiter ....

zurück ....

Birgit Müller-Closset
besuchte Rothenbergschule in Dirmingen

Birgit Müller-Closset zeigte sich tief beeindruckt von der Arbeit der Heilpädagogen.
Inklusion ist der ideale pädagogische Ansatz zur Integration behinderter Kinder, so Birgit Müller-Closset.

Bei ihrem Besuch der Rothenbergschule hat sich Birgit Müller-Closset sehr angetan gezeigt von der Arbeit der Rothenbergschule. Was hier seit Jahren für Kinder mit  geistiger und körperlicher Behinderung an Förderung und Zuwendung geleistet wird an dieser Schule ist beispielhaft und pädagogisch sehr wertvoll. Die Schule der Lebenshilfe zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass hier auch mehrfach schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche in wichtigen lebenspraktischen Feldern unterrichtet und gefördert werden. Dass diese Kinder letztlich auch im schulischen Alltag eine intensivere Pflege benötigen als andere wird von der Rothenbergschule vorbildlich gelöst, weil zusätzlich Pflegekräfte durch Eltern, Lebenshilfe und dem Förderverein der Schule finanziert werden. Das Land muss zukünftig diese Lasten im Rahmen seiner Finanzierung mit berücksichtigen und auch für eine bessere Personalisierung sorgen. Birgit Müller-Closset will sich als Bürgermeisterin für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen einsetzen.

 

Zusammenarbeit der Grundschule Dirmingen mit der Rothenbergschule auf vorbildhafte Weise

Die Rothenbergschule bleibt gerade für Dirmingen eine wichtige Einrichtung, denn im Zeitalter der beginnenden so genannten Inklusion (=gemeinsames Unterrichten von behinderten und nicht behinderten Kindern) ist die Schule in der Lage sich auch für nicht behinderte Kinder zu öffnen. Es müsste doch möglich sein, dass zum Beispiel Dirminger Grundschülerinnen und Grundschüler zu Beginn ihrer Schulzeit gemeinsam mit behinderten Kindern unterrichtet werden können, wenn Eltern dies wünschten und die Schule eine entsprechende Ausstattung hierfür erhalten würde, so Birgit Müller-Closset.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
MaasBLOG facebook flickr YouTube twitter wer kennt wen