In der 31. Kalenderwoche 2011 veröffentlicht

weiter ....

zurück ....

Birgit Müller-Closset
beendet Sommertour durch die Gemeinde

Viele Bürger leisten bewundernswerte ehrenamtliche Arbeit

Birgit Müller-Closset hat sich in zahlreichen Gesprächen vor Ort über die Sorgen und Nöte der Bürger/innen vor Ort informiert.
Edle Ritter und schmucke Damen auf den diesjährigen Schmaustagen.
Harald Fenrich hat Birgit Müller-Closset, Ortsvorsteherin von Wiesbach, und Klaus Herold, stellv. Ortsvorsteher von Wiesbach, und Christian Maas, 2. Vor-sitzender SPD Wiesbach, über sein Familienunternehmen informiert
Robert Wobido erklärte Birgit Müller-Closset den Unterschied zwischen pri-vatem und gemeinnützigem Verkehr.
Stefan Zewe erläuterte uns seine Firmenphilosophie auf charmante Weise.
Führen Sie am Sonntagnachmittag Gespräche mit der Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider und Birgit Müller-Closset über den Ausbau eines sanften Tourismus auf Finkenrech.

Birgit Müller-Closset, die für das Bürgermeisteramt in Eppelborn antritt, beendet ihre große Sommertour durch die Ortsteile der Gemeinde Eppelborn. Vergangene Woche hat sie Habach besucht, davor war sie in Macherbach, Calmesweiler und Bubach. Im Oktober wird sie während den 2-wöchigen Herbstferien Hausbesuche in Eppelborn machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Birgit aus beruflichen Gründen, sie ist Abteilungsleiterin an einem großen Berufsbildungszentrum, und weil sie weiterhin gewissenhaft ihre ehrenamtliche Tätigkeit als  Ortsvorsteherin von Wiesbach ausüben möchte, ihre täglichen Hausbesuche jetzt vorerst beendet; die Hausbesuche werden in den Herbstferien fortsetzt. Sie können Sie jederzeit ansprechen bzw. einen Termin mit ihr vereinbaren, um Näheres zu besprechen.
Unsere Bürgermeisterkandidatin Birgit Müller-Closset wird weiterhin viele Veran-staltungen von Vereinen und Organisationen in der Gemeinde Eppelborn besuchen um sich direkt vor Ort zu informieren. Die Bürger an wichtigen Entscheidungen der Gemeinde zu beteiligen bzw. falls erforderlich auch mal unbürokratisch zu helfen liegt ihr sehr am Herzen. Die wichtige ehrenamtliche Arbeit, die viele Bürgerinnen und Bürger vor Ort mit erstaunlichem Engagement leisten, muss in ihren Augen von der Gemeinde stärker anerkannt und belohnt werden – dies zu verwirklichen ist eines ihrer Hauptziele als evt. zukünftige Bürgermeisterin von Eppelborn.

Schmaustage mit mittelalterlichem Feeling und toller Stimmung

Zusammen mit unserer Kandidatin Birgit Müller-Closset besuchten wir die Neuen Schmaustage in Eppelborn, die eine zweijährige Pause machten, nachdem das vorhergehende Fest unter dem Namen „Eppelborner Vereinssommer“ nicht so erfolgreich war. Der Schirmherr Bürgermeister Fritz Hermann Lutz und seine Co-Schirmherrin Annegret Kramp-Karrenbauer ließen die vielen Zuschauer durch kurze Reden nicht lange auf den Fassanstich und den offiziellen Beginn des Festes warten. Es herrschte tolle Stimmung trotz des kühlen Wetters, und die 14 Vereine boten dann allerhand zum Schlemmen an. Man darf gespannt sein, ob die diesjährigen erfolgreichen Schlemmertage dann auch nächstes Jahr wieder stattfinden; wir hoffen darauf.

Birgit Müller-Closset zum Thema Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung muss absolute Chefsache sein, so Birgit Müller-Closset; das heißt die Verwaltungsspitze muss in enger Kooperation mit den örtlichen Unternehmen und ansiedlungswilligen Firmen unbürokratisch und direkt Beratungsleistungen und Dienstleistungen der Kommune anbieten. Kommunale Wirtschaftsförderung stellt  eine originäre Aufgabe zur Verbesserung  der Standortbedingungen der lokalen Wirtschaft dar; sie trägt entscheidend zur Stärkung der kommunalen Finanzkraft bei. Auch in Krisenzeiten darf im Bereich der Wirtschaftsförderung und des Standortmarketing nicht gespart werden; Synergieeffekte aus der regionalen Vernetzung mit den wirtschaftsfördernden Einrichtungen von Kreis und Land sind zu nutzen. Die Förderung des innerörtlichen Gewerbes ist gleichrangig mit der Akquisition von Neuansiedlungen. Die Aufträge der Kommunen dürfen nicht an den am Ort ansässigen Firmen vorbei gehen. Eine Standortdatenbank mit Ergebnissen einer Standortanalyse, Strukturdaten und Firmenbestand wird von WFG Neunkirchen und Gemeinde Eppelborn zielgruppengenau aufgebaut.

Birgit Müller-Closset auf Firmenbesuch bei der Firma Fenrich GmbH Wiesbach

Die G. Fenrich GmbH wurde vor etwa 45 Jahren im Saarland gegründet. Seitdem stellt diese Firma ein zuverlässiger und kompetenter Partner für alle Aufgaben der Metallbearbeitung dar. Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit haben bei der Wiesbacher Firma Fenrich oberste Priorität. Als Zulieferer der Industrie ist eine Spezialisierung auf Blechbearbeitung und Maschinengestell-Herstellung erfolgt. Gegenwärtig beschäftigt die Firma etwa 40 Mitarbeiter, die mit viel Know-how und Erfah-rung den Kunden zur Seite stehen. Ob Kleinserie, Prototypenbau oder Neuanlauf – alles ist bei der Firma Fenrich möglich. Die Firma bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen in Stahl, Edelstahl oder Aluminium. Durch eine flexible Fertigung kann man jederzeit und schnell auf Kundenwünsche reagieren. Die Firma verfügt über einen modernen Maschinenpark und fortschrittlichste Technologien der Datenverarbeitung und Programmierung (3D CAD / CAM). Was ganz wichtig ist, die Mitarbeiter kommen überwiegend aus unserer Region, so dass die Firma Fenrich ein wichtiger Arbeitgeber unserer Gemeinde darstellt.

Birgit Müller-Closset auf Firmenbesuch bei der Firma Bustouristik Wobido Eppelborn

Der als Kurzbesuch geplante Besuch bei der Busfirma Wobidu in der Bahnhof-straße in Eppelborn war so interessant, dass er schließlich doch viel länger dauerte. Robert Wobido, der quirlige Firmenchef, stellte uns seine Firma auf eine sehr interessante Weise vor. Sein Unternehmen ist modern und vielseitig und verfügt über mehr als 20 Reisebusse. Ob als Reisebüro, Fahrervermietung, Mietwagen, Schulbuslinien und Behindertenverkehr oder KFZ Meisterbetrieb, das Unternehmen ist sehr vielschichtig. So verfügt die Firma sogar über einen eigenen Aus- und Weiterbildungsbetrieb für Berufskraftfahrer mit eigenem Fahrschulwagen. Alle Produkte, die Herr Wobido für sein Bustouristikunternehmen benötigt, kauft er direkt vor Ort, das heißt in der Gemeinde Eppelborn ein, ob Benzin, Getränke, Essen usw. – ein ganz wichtiger Grundsatz von Herrn Wobido: Global denken und lokal handeln. Herr Wobdo erklärte uns dann noch die Zusammenhänge von RSW, Schulbuslinien, privater und gemeinnütziger Verkehr – ein sehr lehrreicher Besuch für uns.

Birgit Müller-Closset auf Firmenbesuch bei dem Versicherungsbüro Zewe Stefan in Habach

Gleich auf der Durchgangsstraße in Habach zwischen Wiesbach und Eppelborn befindet sich das moderne Firmengebäude des Versicherungsbüros Stefan Zewe.

Herr Zewe, ein dynamischer und erfolgreicher Versicherungsmakler,  zeigte uns die modernen und mit neuester Technik ausgestatteten Büroräume seiner Firma in Habach. Wir waren sehr erstaunt über das angenehme Arbeitsklima und Ambiente der einzelnen Büroräume. Hier muss Arbeiten doch Spaß machen, so unsere Bürgermeisterkandidatin Birgit Müller-Closset. Herr Zewe legt großen Wert darauf, dass seine Mitarbeiter aus der Gemeinde bzw. nahen Region kommen. Service gegenüber den Kunden hat bei ihm oberste Priorität; das Büro ist ganztägig geöffnet und ist sehr kundenfreundlich.

Sonntag, 7. August, Finkenrech, Dirmingen – Musik im Garten

Unterhaltung für Groß und Klein mit Picknickwiese und Sitzplätzen
13.00 Uhr Eröffnung mit der Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider und Birgit Müller-Closset

Am kommenden Sonntag findet ab 13.00 Uhr eine ganz besondere Veranstaltung statt – der Staudengarten im Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn - Dirmingen präsentiert sich auf eine ganz besondere Art. Alle Besucher sind herzlich eingeladen die Natur zu genießen und sich gleichzeitig von den Klängen der Musikklassiker von „Sly’N’Boyle und MEP-LIVE“ überraschen zu lassen, die von 13.00 bis 16.00 Uhr spielen. Danach können Sie sich auf „EARL GREY“ freuen. Zusätzlich vermittelt eine große Picknickwiese ein ganz besonderes Flair. Sie können ihren eigenen Proviant mitbringen oder sich vor Ort eindecken und sich bequem auf der Wiese niederlassen. Für kleine Besucher findet eine Wanderung mit Tieren ab 14.00 Uhr und ab 16.00 Uhr statt. Kühle Getränke, ein Glas Crémant mit Rosenlikör sorgen ebenso wie Kaffee und Kuchen oder verschiedene Speisen für das leibliche Wohl der Besucher. Rundgänge durch die Gartenanlage werden den ganzen Tag über angeboten, ebenso wie eine Duftwanderung ab 19.00 und 20.00 Uhr, bei der Sie den Reiz der nachtduftenden Pflanzen erleben können.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter