In der 49. Kalenderwoche 2019 veröffentlicht

weiter ...                                                  Bild vergrößern? - Bitte ins Bild klicken!
zurück ...

Die SPD Gemeinderatsfraktion Eppelborn informiert

SPD Gemeinderatsfraktion unterstützt Forderung der Humeser SPD zum Ausbau von Krippenplätzen – Humeser SPD setzt bei Erstellung der Prioritätenliste die richtigen Ausrufezeichen !

Die SPD Gemeinderatsfraktion unterstützt die Forderung des SPD Ortsvereins Humes zum Ausbau von Krippenplätzen. Der Verwaltungsrat der Kirchengemeinde Humes hatte bereits im Jahre 2009 einen Antrag für Einrichtung von Krippenplätzen in Humes gestellt. Die SPD Ortsratsfraktion hat diesen Antrag von Anfang an mit allen Kräften unterstützt. In den letzten 10 Jahren wurden mehrere Finanzierungspläne erarbeitet und in den Gremien beschlossen. Im Januar 2018 hatte das Bistum Trier die Planungsaufträge vergeben. Der Gemeinderat stimmte dem vorliegenden Antrag zu. Kaum beschlossen stellt der Architekt eine neue Kostenplanung auf. Die Kosten der Baumaßnahme lag plötzlich bei 1,7 Millionen Euro. Obwohl die Finanzierung auf den Weg gebracht wurde, wartet man noch heute auf den Baubeginn. In einem weiteren Gespräch zwischen der Gemeinde, dem Bistum und dem Verwaltungsrat der Kirchengemeinde Humes wurde Einigung darüber erzielt, dass der Pfarrsaal erhalten bleiben soll und die Baumaßnahme der Kindertagesstätte wie geplant umgesetzt werden sollte. Es wird eine neue Kostenrechnung für den Pfarrsaal und die Kindertagesstätte vom Architekten vorgelegt. Zuletzt mehrten sich Aussagen, die den Bau einer neuen Kita forcierten – diese Überlegungen sind inzwischen ad-acta- gelegt. Bisher wurden bereits über 100 000 Euro an Planungskosten veranschlagt. Nachdem der Architekt die endgültigen Kosten vorlegt wird der Gemeinderat über die Mehrkosten abstimmen. Im kommenden Haushalt der Gemeinde müssen entsprechende Gelder vom Gemeinderat beschlossen werden. Der Pfarrsaal muss so schnell wie möglich erworben werden. Der Humeser SPD verlangt völlig zurecht, dass endlich ernstzunehmende und richtungsweisen Maßnahmen ergriffen werden, um den Ausbau von Krippenplätzen auf den Weg zu bringen. In ihrer Prioritätenliste setzt die SPD Humes neben dem Hauptthema Krippenplätze auf verschiedene Friedhofsangelegenheiten und die Ausweisung eines Baugebietes (Höhberg). Die Energetische Sanierung der Humeser Turnhalle und die Überprüfung der vorhandenen Geräte sowie die Planung eines neuen Bodens stehen ebenfalls ganz oben auf der Prioritätenliste. Die Neubepflanzung des Verkehrskreisels in der Nachtweide und die Sanierung und Ausbau der Gemeindeeigenen Nebenstraßen liegen dem SPD Ortsverein Humes ebenfalls am Herzen. Dabei geht es insbesondere um den „Untere Schangengarten“, „Uchtelfangerstraße“,“Steinackerstraße“ sowie den Weg zur Kompostieranlage. In diesem Zusammenhang sollte auch die Sanierung der vorhandenen Feldwirtschaftswege bedacht werden. Auch der Spielplatz unterhalb des Sportplatzes muss aus Sicht der Humeser SPD dringend saniert werden. Schließlich sollten weitere Ausbaumaßnahmen am Spurenplattenweg „Wackenberg“ vollzogen werden. Die SPD Gemeinderatsfraktion unterstützt die Humeser SPD bei ihrem Vorhaben zugunsten der eigenen Bevölkerung. Aus Sicht des SPD Fraktionssprechers im Gemeinderat Stefan Löw muss gerade in Bezug auf den Ausbau von Krippenplätzen endlich Klarheit geschaffen werden. Zurück zu Aktuelles

facebook flickr YouTube twitter