In der 41. Kalenderwoche 2017 veröffentlicht

weiter ...                                                    Bild vergrößern? - Bitte ins Bild klicken!
zurück ...

Neues Jugendzentrum für Bubach und Eppelborn

Christian Petry, MdB

Am vergangenen Freitag, dem 06.10.2017, ab 18:00 Uhr war es soweit. Das neue Jugendzentrum für unsere Jugend aus Eppelborn und Bubach öffnete seine Pforten in den ehemaligen Saunaräumen des Hellbergbades.
Es ist nach langen Diskussionen in dem gemeindeeigenen Gebäude endlich bezugsfertig. Ein Anlass zum Feiern. Viele waren der Einladung zu einer zünftigen Eröffnungsparty gefolgt, darunter auch die Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, der 1. Kreisbeigeordnete Karlheinz Müller, der SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende Marco König und der SPD Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Peter Stein.
Dank allen, die zum Gelingen der schönen Party mitgeholfen haben. Ein weiterer Dank gilt dem Gemeinderat, der Verwaltung und dem Kreis, die eine Realisierung dieses Projektes ermöglicht haben und so unserer Jugend die Möglichkeit bieten, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.
Wir hoffen, dass sie in den Räumlichkeiten Pläne und Programme umsetzen werden oder auch als zwanglosen Treffpunkt oder zum Verweilen nutzen. Wir wünschen dem neuen Jungendzentrum für die Zukunft eine sinnvolle Nutzung und den Jugendlichen viel Freude.

Vorstandssitzung des Gemeindeverbandes


Der neu gewählte Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes Eppelborn trifft sich am Dienstag, dem 17.10.2017, gegen 19:00 Uhr, im Gasthaus Kleer in Hierscheid zu seiner konstituierenden Sitzung. Die Sitzung ist parteiöffentlich d.h., dass auch interessierte Parteimitglieder herzlich eingeladen sind.

Deshalb ist der Platz für die SPD auf Bundesebene jetzt in der Opposition

MdB Christian Petry informiert:

Die Bundestagswahl und der Einzug der AfD in den Bundestag sind eine politische Zäsur. Trotz eines unermüdlichen Engagements gemeinsam mit vielen Parteifreunden haben wir unser Ziel, die stärkste politische Kraft zu werden, sehr deutlich verfehlt. Die Große Koalition ist abgewählt worden. Die erheblichen Stimmenverluste von Union und SPD machen ebenso wie die bedrückenden Zugewinne der AfD deutlich: Eine Große Koalition von SPD und Union muss die Ausnahme bleiben. Denn unsere parlamentarische Demokratie lebt vom Wettstreit politischer Alternativen und einem klar unterscheidbaren Angebot der großen demokratischen Parteien. In den vergangenen Monaten sind viele junge Menschen wieder von der Sozialdemokratie begeistert und haben unserer Partei neuen Mut eingepflanzt. Wir werden daher den begonnenen Erneuerungsprozess weiter fortsetzen.

zurück zu Aktuelles

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter