In der 04. Kalenderwoche 2017 veröffentlicht

weiter  ...                                                                             Bild vergrößern? - Bitte ins Bild klicken!
zurück ...

Freiwillige Ganztagsschule in Wiesbach                                 

Die Freiwillige Ganztagsschule in Wiesbach betreut zwischenzeitlich über 90 Kinder. Sie müssen aufgrund der unzureichenden Raumsituation in mehreren Gruppen betreut werden. Die Unterbringung entspricht nicht in allen Bereichen den gesetzlichen Vorgaben. Auch ist die Betreuung nur mit einem hohen Aufwand zu stemmen. Dies wurde bei einem Besuch der FGTS in Wiesbach deutlich.

Brandschutz nicht gewährleistet!?

Die Unterbringung der Kinder erfolgt zum Teil im ehemaligen Hausmeister-Haus, das nicht für eine solche Unterbringung gebaut ist und auch nicht allen Kindern Platz bietet. Wie sieht es da mit dem Brandschutz aus - wie verhält es sich mit der Aufsichtspflicht der Betreuerinnen wenn die Kinder in unterschiedlichen, kleinen Räumen so z. B. auch im Keller spielen oder ihre Hausaufgaben machen? Andere Kinder sind derzeit in der Schulturnhalle oder in der Wiesbachhalle oder auf dem Schulhof!!
Das Mittagessen nehmen die Kinder im oberen Schankraum der Wiesbachhalle ein. Auch hier ist die Möblierung für Kinder im Alter von 6-9 Jahren weder angemessen noch entspricht sie den gesetzlichen Vorschriften. Natürlich kommt es da zu Problemen - wenn die Kinder auf den Stühlen für Erwachsene sitzen, können sie nicht richtig essen, da sie noch zu klein sind - also - müssen sie sich auf die Stühle knien. Das bringt weitere Probleme mit sich - wie z. B. die Verschmutzung der Stühle, die jeder andere Nutzer des Oberen Schankraumes kennt.
Ein großes Problem ist auch die Schallisolierung in den Räumen. Sie ist in den nicht vorschriftsmäßig eingerichteten Räumen ein Problem. Jeder kann sich vorstellen, dass die Lautstärke von 20 - 25 Kindern in einem kleinen Raum auch für die Betreuerinnen kein Vergnügen ist. Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden.
Schließlich muss man sich vorstellen, dass 90 Kinder ihren Schulranzen über einen längeren Zeitraum so abstellen müssen, dass sie im Flurbereich keine Fluchtwege versperren und die Ranzen nicht kreuz und quer übereinander liegen.

Sanierungsstau an vielen gemeindeeigenen Gebäuden

Das ist ein Teil der Probleme, die in Wiesbach im Zusammenhang mit den Räumlichkeiten der Freiwilligen Ganztagsschule vorhanden sind. Auch im Schulgebäude und in der Schulturnhalle sind dringend Sanierungs- und Renovierungsarbeiten notwendig, die teilweise auch auf den Weg gebracht wurden. Aber trotzdem müssen Schäden behoben und Sanierungen durchgeführt werden. So hat z. B. die Mauer zur Umkleidekabine der Damen hat einen so starken Riss, dass sich die Tür zur Umkleide schon nicht mehr richtig schließen lässt.
Der Sanierungsstau an vielen gemeindeeigenen Gebäuden ist groß. Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden.

zurück zu Aktuelles

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter