In der 17. Kalenderwoche 2016 veröffentlicht

weiter ....                                                Bilder vergrößern? - Bitte ins Bild klicken

zurück ....

Ein Meilenstein
in der Bahngeschichte des Bahnhofes Eppelborn

Eine desolate und barrierereiche Unterführung

Ein Meilenstein in der Bahngeschichte des Bahnhofes Eppelborn scheint geschafft zu sein.
Dank der Initiative unserer Partei und des BSK-Selbsthilfeverbandes Körperbehinderter Landesverband Saar e.V. scheint der Traum von einem barrierefreien Bahnhof in Erfüllung zu gehen.
Anfangs hatte die Deutsche Bahn nur Bahnhöfe mit mehr als 1000 Kunden täglich in ihr Umbauprogramm aufgenommen.
Seitens des Ministeriums für Verkehr wurde das Förderungsprogramm um mehrere hundert Millionen €uro aufgestockt. Dadurch wird es möglich sein, auch mittlere Bahnhöfe in den Genuss barrierefreier Umbauten kommen zu lassen.
Durch verschiedene Interventionen unsererseits und durch den Behindertenverband BSK anderseits wurde Eppelborn in das Programm mit aufgenommen.
Am 20. April 2016 stellte die Deutsche Bahn AG im großen Sitzungssaal des Rathauses die vorgesehen Umbauten vor.
Baubeginn wird im Jahre 2018 sein. Die Unterführung entsteht an etwas verlegter Stelle neu und der Bahnsteig wird durch Aufzüge barrierefrei zugänglich werden.
Um Bodengleich in die Züge zu gelangen erfolgt eine Erhöhung des Bahnsteiges. Ferner wechselt die Regionalgesellschaft SÜWEX der Deutschen Bahn AG die Züge bis zum Jahr 2020 nach und nach aus.
Diese barrierefrein Umbauten dienen allen Bevölkerungsschichten. Auf der einen Seite Familien mit Kindern (Kinderwagen), älteren Mitbürgern und Menschen mit Behinderungen.
Die Elektrifizierung der Strecke Illingen Lebach wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, weil man sich über die Finanzierung der notwendigen Brückenerhöhungen noch nicht einig ist.
Auf jeden Fall scheint Eppelborn mit dem Bahnhof endlich ins 21. Jahrhundert katapultiert zu werden. Vor allen Dingen ist ein sauberer und renovierter Bahnhof auch ein Aushängeschild der Gemeinde. In seinem jetzigen Zustand schreckt der Bahnhof nur ab. Es reicht, dass in der Ortsmitte Gebäude stehen die in einem erbärmlichen und desolaten Zustand sind.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter