In der 10. Kalenderwoche 2016 veröffentlicht

weiter ....

zurück ....

Thema "Illegale Müllentsorgung"- Ist im Saarland alles Piccobello ?

Der Politiker im Allgemeinen hat es in unserer Zeit nicht einfach. Die Menschen erwarten von der Politik völlig zu Recht Antworten auf die Fragen unserer Zeit. Der Kommunalpolitik hingegen sagt man nach, dass sie etwas mehr im Kontakt zu den Menschen steht. Das Wirken eines Dirminger Kommunalpolitikers ähnelte in den letzten Jahren jedoch immer mehr der schweren Arbeit eines Müllentsorgers. Die Dirminger SPD hat in den letzten Jahren zahlreiche Arbeitseinsätze zur Müllentsorgung auf Dirminger Bann verrichtet. Die Erfolgsbilanz ist am Ende des Tages ernüchternd. Wöchentlich erreichen uns neue Meldungen und Bilder von verunreinigten Fluren und Waldstücken. Aus unserer Sicht ist Zivilcourage und Eingeninitiative angesagt. Wir alle sollten den Umweltsündern zu Leibe rücken und die Verschmutzung unserer schönen Natur bekämpfen. Als aktuelles Beispiel dient der Einsatz unseres stellvertretenden Vorsitzenden und Schiedsmannes Stephan Brück. In mühevoller Arbeit hat Stephan Brück einen Berg von Müll gesammelt und nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung dafür gesorgt, dass diese Ansammlung entsorgt wird. An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Es gibt genügend Beispiele von schwerer Umweltverschmutzung in unserer Gemeinde. Natürlich wissen wir, dass die Täter nur schwer zu ermitteln sind. Wir alle sollten jedoch die Augen offen halten und uns diese Sauereien nicht weiter gefallen lassen.Am Samstag,12. März 2016 findet der diesjährige "Saarland -Piccobello-Tag" statt. Am diesjährige Termin, für den Frühjahrsputz im Saarland, werden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Vereine und Organisationen beteiligen. Die Dirminger SPD wird sich auch in diesem Jahr an der Aktion beteiligen.Wir vertreten jedoch die Meinung, dass das Thema "Umweltverschmutzung" während des ganzen Jahres im Mittelpunkt stehen sollte. Ein ausgesuchtes Wochenende alleine reicht hier mit Sicherheit nicht aus. Die Dirminger SPD ist das ganze Jahr im Einsatz und braucht dazu nicht unbedingt einen festen Termin. Es ist immer das, was wir alle daraus machen. Dennoch unterstützten auch wir den "Saarland-Piccobello-Tag" und erkennen in dieser Müllsammelaktion einen gewissen "Weckruf".Wir wünschen allen teilnehmenden Vereinen und Organisationen viel Erfolg und Spaß.Eine Antwort darauf wie wir im allgemeinen die Umweltverschmutzung in unserer Gemeinde erfolgreich bekämpfen können, haben wir für unseren Teil noch nicht gefunden.

Flüchtlinge sind in Dirmingen gut angekommen !

Die Integration der Flüchtlinge ist eine mächtige Herausforderung für die kommenden Jahre. Aus dem schönen Satz „Wir schaffen das“ muss der Satz werden „Wir machen das“. Wir müssen jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir die Aufgaben anpacken können.Integration bedeutet anzukommen in unserer Gesellschaft mit ihren Werten, es bedeutet Bildung, Arbeit. Das gilt für Frauen und Männer, für alle Generationen und für Menschen unterschiedlicher Herkunft.Wir brauchen:Solidarität, Menschlichkeit und Integration auf der einen Seite, mehr Unterstützung für die Kommunen und eine gerechtere Verteilung in Europa auf der anderen Seite. Wir brauchen mehr Geld für die Länder und Kommunen, mehr bezahlbare Wohnungen für alle, bessere Integration und schnellere Asylverfahren. In Dirmingen kümmert sich ein sogenanntes Netzwerk um die Integration der zumeist syrischen Flüchtlingen. Aber auch die Kirche und die Dirminger Vereine leisten ihren wichtigen Anteil.Es gibt viel zu tun: Behördengänge, Fahrdienste, Informationsgespräche, Deutschkurse u.s.w. Ohne die wertvolle Mitarbeit zahlreicher ehreamtlicher Bürgerinnen und Bürger wäre unser Heimatort ein Stückweit ärmer. In Dirmingen leben derzeit über 90 Flüchtlinge.Die Integration der sogenannten "Refugees"(Flüchtlinge) scheint in unserem Heimatort gut zu funktionieren.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter