In der 42. Kalenderwoche 2105 veröffentlicht

weiter  ....

zurück ....

Briefwahlen

Ab nächster Woche, können Sie Ihre Briefwahlen durchführen. Ab Montag, ist auch das Briefwahlbüro der Gemeinde geöffnet. Als Briefwahlhelfer stehen Ihnen gerne (Name und Straße) zur Verfügung
Lothar Saar, Tel. 80437 In der Humes, Nachtweide
Edgar Kuhn, Tel. 8199 Schangengarten, Großwies
Klaus- Werner Egler,Tel. 87266 Uchtelfangerstraße
Petra Johänntgen, Tel. 962688 Schulstraße, Hirtenbrunnen
Thomas Meiser, Tel. 01776717237 Wiesenstraße, Aronsfeld
Uwe Ziegler, Tel. 01717817674 Welschseite
Günter Britz, Tel. 962090 Steinackerstraße
Emil Boldys, Tel. 01774348823 Forststr. Am alten Sportplartz

Termine: „Tanztee am 25. Oktober 2015

Der Tanztee geht in seine 8. Runde. Es hat sich wohl herumgesprochen, dass man hier in Humes im Gasthaus Ziegler, zur Live-Musik unter netten Leuten in angenehmer Atmosphäre tanzen kann.
Es ist bald wieder soweit, dann geht´s in die 8. Runde und wir hoffen ganz im Gegensatz zu einer gewissen Sportart , dass nicht nach spätestens der 12. Runde Schluss sein wird. Vielmehr ist angedacht, künftig im Abstand von 3 Monaten Tanzteeveranstaltungen in Humes zu etablieren.
Gerade ältere Menschen haben oftmals nicht mehr die Gelegenheit, außerhalb des Wohnsitzes Veranstaltungen aufzusuchen. So hört man immer wieder von den Tanzteebesuchern „wann is dann de nägschde Tanztee“. Auch am 25. Oktober wird unser Musiker „Schorni“ aus seinem großen musikalischen Repertoire für jede Tanzrichtung etwas bieten. Um 18.00 Uhr wird unter den anwesenden Gästen eine Tombola ausgespielt, wobei die Eintrittskarten gleichzeitig als Lose für die Tombola gelten. Wie immer kann man sich, am reichhaltigen Kuchenbuffet stärken. Wir freuen uns über alle Besucher. Auch Nichttänzer sollten am 25. Oktober aus den heimischen vier Wänden raus und den Weg in Gasthaus Ziegler finden. Der Tanztee ist auch ein Tag der Begegnung und Kommunikation, ganz einfach ein Tag zum sproche.

Vielleicht sind Sie davon betroffen
Computer Panne mit Folgen bei der Gehaltabrechnung

Ehepaare, die den Splittingtarif nutzen, sollten einen Blick auf die letzte Lohnabrechnung werfen. Wegen eines technischen Fehlers können einige von ihnen in eine falsche Steuerklasse gerutscht sein. Fällt der Irrtum nicht auf, gibt es dauerhaft zu wenig Geld. Verheiratete Arbeitnehmer sollten ihre Lohnabrechnung für September kontrollieren. Zehntausende haben im September zu viele Steuern gezahlt und müssen sich das Geld jetzt zurückholen. Da die Finanzämter den Fehler nicht selbst erkennen können, sind sie auf die Mithilfe der Betroffenen angewiesen. Grund ist ein Fehler in der Datenbank des Bundeszentralamtes für Steuern In der sogenannten ELStAM- Datenbank sind die Steuermerkmale für Arbeitnehmer gespeichert, etwa Kinderfreibeträge, Informationen zur Kirchensteuer und natürlich auch die Steuerklassen. Und bei jenen Steuerklassen kam es nun in einigen Fällen zu einer unbeabsichtigten Umstellung. Die Steuerklasse III wurde durch Klasse IV ersetzt und diese Änderung wurde den Arbeitgebern Anfang September mitgeteilt. Die Folge : die Firmen haben mehr Lohnsteuer an das Finanzamt abgeführt und folglich auch einen höheren Solidaritätszuschlag und mehr Kirchensteuer. Verheiratete Arbeitnehmer die den Splittingtarif nutzen, sollten jetzt also einen Blick auf die letzte Lohnabrechnung werfen und prüfen, ob dort die richtige Steuerklasse angegeben ist. Wer jetzt einen Fehler findet, wendet sich am besten schnell und formlos an das Finanzamt und beantragt eine Korrektur. Anfang November sollte man dann die richtige Steuerklasse mitgeteilt bekommen.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter