In der 37. Kalenderwoche 2015 veröffentlicht

weiter ....                                                Bilder vergrößern? - Bitte ins Bild klicken

zurück ....

SPD wählt neuen Fraktionsvorsitzenden

SPD wählt neuen Fraktionsvorsitzenden
Karlheinz Müller, mehr als 20 Jahre Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat, hat sein Amt niedergelegt.
Nach der letzten Kommunalwahl wurde Karlheinz Müller im Kreistag zum 1. Beigeordneten gewählt. Damit war und ist er Stellvertreter der Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider. Nun wurde Cornelia Hoffmann-Bethscheider zur neuen Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar gewählt und trat ihr Amt im August an. Seit dieser Zeit ist Karlheinz Müller in der Verantwortung und übt das Amt des Landrates kommissarisch aus.
Aufgrund dieser Doppelbelastung war es Karlheinz Müller nicht mehr möglich, die Funktion des Fraktionsvorsitzenden der SPD im Gemeinderat Eppelborn verantwortungsvoll wahrnehmen zu können. Er trat - wie bereits berichtet wurde - vom Amt des Fraktionsvorsitzenden der SPD im Gemeinderat zurück.
Die SPD-Gemeinderatsfraktion wählte in ihrer aktuellen Sitzung einen neuen Fraktionsvorsitzenden und zwei neue Stellvertreter.
Als neuer Fraktionsvorsitzender wurde einstimmig Peter Stein aus Wiesbach gewählt. Peter Stein ist seit mehr als 20 Jahren kommunalpolitisch im Ortsrat Wiesbach und im Gemeinderat Eppelborn aktiv. Er ist stellvertretender Ortsvorsteher von Wiesbach.
Zu seinen Stellvertretern wählten die Fraktionsmitglieder einstimmig den 2. Beigeordneten der Gemeinde Eppelborn und Dirminger Ortsvorsteher Manfred Klein sowie das Orts- und Gemeinderatsmitglied Uwe Ziegler aus Humes - vielen bekannt als Vorsitzender der Betze Bummler!!!

An dieser Stelle möchten wir Karlheinz Müller nochmals dafür danken, dass er die SPD mehr als 20 Jahre als Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat insbesondere in den schweren Zeiten der Opposition geführt hat. Der Finanzfachwirt Karlheinz Müller hat im Gemeinderat, insbesondere bei schwierigen finanz- und haushaltsrechtlichen Problemstellungen, seinen hohen Sachverstand mit großem Engagement für unser Allgemeinwohl und im Interesse der Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Eppelborn eingebracht. Dafür gebührt ihm großer Dank und hohe Anerkennung.
Karlheinz Müller hat sich immer für sachliche und pragmatisch orientierte Lösungen und einen Ausgleich von Interessen und Konflikten auch innerhalb der unterschiedlichen politischen Fraktionen des Gemeinderates eingesetzt und war sehr erfolgreich dabei.
Er ist dank seines langjährigen Engagements und seiner vielfältigen politischen Erfahrungen ein Urgestein der Sozialdemokratie, der die Probleme des kleinen Bürgers nie aus dem Blick verloren hat und dabei immer Hilfe geleistet hat.
Seine rhetorischen Fähigkeiten kombiniert mit "markigen" Sprüchen sind weit über die Gemeinde Eppelborn hinaus bekannt.
Und - dass Karlheinz sich auch kurz fassen kann, hat er in seiner letzten Rede zum Haushalt - die kürzeste Haushaltsrede, die wir bisher gehört haben - deutlich gemacht als er sagte: Die SPD stimmt dem Haushalt zu!!!!
Karlheinz Müller hat im letzten Wahlkampf maßgeblich dazu beigetragen, dass die CDU nach der verlorenen Bürgermeisterwahl auch im Gemeinderat die absolute Mehrheit verloren hat. Die SPD ist im heutigen Gemeinderat die stärkste Fraktion mit einer hohen gestaltenden Kraft und einem hohen Demokratieverständnis.
Lieber Karlheinz Müller, wir danken dir für deine Arbeit und deine politische Führungsrolle, die uns zusammen dorthin gebracht hat, wo wir heute stehen. Wir alle wissen, du kannst nicht gleich ganz aufhören und alles liegen lassen - du wirst uns weiterhin im Gemeinderat als erfahrener Kommunalpolitiker zur Seite stehen, um die SPD bis zur nächsten Kommunalwahl zu stärken und auf der Erfolgsschiene weiterfahren zu lassen.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter