In der 7. Kalenderwoche 2014 veröffentlicht

weiter ....                          Bilder vergrößern? - Bitte ins jeweilige Bild klicken!

zurück ....

Irrsinniger Vandalismus
und Diebstahl am Dirminger Ehrendenkmal

Unbekannte haben am Dirminger Ehrendenkmal, im Naherholungsgebiet Steinrausche, für erheblichen Sachschaden gesorgt. Zudem wurden die Ehrentafeln, die sich bisher hinter dem Denkmal befanden, gestohlen. Völlig fassungslos konnten wir uns am Freitag, 07. Februar 2014 selbst ein Bild von dieser völlig irrsinnigen Tat machen. In Dirmingen gab es, gerade in den letzten beiden Jahren, immer wieder erhebliche Sachbeschädigung und unverschämte Umweltverschmutzung. Diese Tat, am Dirminger Ehrendenkmal, schlägt jedoch dem Fass den Boden aus. Das Dirminger Denkmal stand gerade in den letzten Jahren immer wieder im Blickpunkt der Bevölkerung. Seit geraumer Zeit stellen sich die Menschen in Dirmingen immer öfter die Frage: Wie geht es weiter mit dem Ehrendenkmal an der "Schönen Aussicht" ? Der Dirminger Ortsrat hatte sich schon einige Male mit der Situation am Denkmal befasst und eine Verlegung auf den Friedhof ins Auge gefasst. Nach dieser irrsinnigen Tat wird die Diskussion um eine mögliche Verlegung auf den Friedhof wieder entfacht. Ohnehin hat der Ortsrat die Gemeinde damit beauftragt, eine Kostenauflistung einer möglichen Verlegung zu prüfen und vorzulegen. Sollten Sie irgendwelche sachdienliche Hinweise im Fall der Ehrentafeln haben, bitten Wir Sie die Polizei zu kontaktieren. Viele Dirmingerinnen und Dirminger verbinden mit den nun gestohlenen Ehrentafeln jede Menge emotionale Erinnerungen. Die Namen der Dirminger Kriegsopfer, beider Weltkriege, stehen auf diesen eigens angefertigten Tafeln. Nun muss für das Dirminger Ehrenmal umgehend eine neue Lösung gefunden werden.

Närrischer Seniorentag in der Borwieshalle

Der Dirminger Ortsrat hat in seiner letzten Sitzung, 07. Februar 2014 beschlossen in diesem Jahr erstmals einen närrischen Seniorennachmittag durchzuführen. Der Ortsrat hatte das Gefühl neue Wege gehen zu müssen und nimmt sich mit dieser Terminierung ein Beispiel an anderen Ortsteilen. Am Mittwoch, 26. Februar findet in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19.00 Uhr der erste närrische Seniorentag in der Dirminger Borwieshalle statt. Eine entsprechende Einladung erfolgt.

Bunter Piraten-und Kindermaskenball in der Borwieshalle

Die Dirminger SPD lädt alle Kinder und Familien zum bunten Piraten-und Kindermaskenball ein. Am "Faasendsonntag", 02. März 2014 ab 14:00 Uhr in der Borwieshalle. Die Dirminger SPD hat sich in diesem Jahr erstmals dazu bereiterklärt diese, für Dirmingen wichtige Veranstaltung, auszurichten.Am

Aschermittwoch, 05.März, findet um 19:30 Uhr , im "Schuhannesse", unser traditionelles Heringsessen statt.

Seniorengenossenschaft -" Eine Möglichkeit für Dirmingen ?

In Seniorengenossenschaften wird bürgerschaftliches Engagement in genossenschaftlicher Form auf Gegenseitigkeit gelebt. Engagierte Mitglieder können für ihren Einsatz, ein entsprechendes Entgelt ausgezahlt bekommen oder sich entsprechende Zeit gutschreiben lassen. Diese kann dann später, wenn sie selbst einmal Hilfe benötigen, wiederum in Form von Diensten in Anspruch genommen werden. In Zeiten demografischer und struktureller Veränderungen ist es wichtig und zielführend die Mitbestimmung älterer Menschen aktiv zu unterstützen. Der Auf- und Ausbau gegenseitiger Unterstützung zu koordinierten, sowie verlässlichen zu verwalteten ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Seniorengenossenschaft. Was die einen heute haben und die anderen brauchen, kann morgen umgekehrt sein. Die Zeiten des Gebens und Nehmens nutzbringend zu organisieren ist der Grundgedanke der Seniorengenossenschaft. Der größte Teil unserer Senioren benötigt nicht Pflege sondern Hilfe. Deshalb ist bürgerschaftliches Engagement wichtig und richtig. Mitglied kann jeder werden. Es gilt der Grundsatz, wer heute arbeitet und anspart, kann später kostenfrei seine Leistung wieder abrufen. Das angesparte Geld bleibt im Eigentum und jederzeit in der vollen Verfügungsgewalt der jeweiligen Person, ist also sofort oder später für das eigene Alter nutzbar. Auf diese Weise ist es der Genossenschaft möglich, mit einem sehr günstigen Stundensatz zu arbeiten und gleichwohl für die Mitarbeiter attraktiv zu sein. Der niedrige Stundensatz ermöglicht auch Personen mit niedrigem Einkommen, sich Leistungen einzukaufen. Wäre eine Seniorengenossenschaft auch eine Chance für Dirmingen? Altenpflege ist eine der wichtigsten Aufgabe des demografischen Wandels Es wird uns kaum gelingen in jedem Ort ein Seniorenheim zu bauen. Wir brauchen Lösungen. Auch sogenannte Seniorenwohngemeinschaften wären eine Möglichkeit. Es gibt viele Möglichkeiten für Dirmingen wir müssen sie nur nutzten.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter