In der 39. Kalenderwoche 2013 veröffentlicht

weiter ....                                Bilder vergrößern? - Bitte ins jeweilige Bild klicken!

zurück ....

Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler

 

Die Dirminger SPD, die Landrätin und die Bürgermeisterin besuchten "Herbst auf Finkenrech"

Die Dirminger SPD möchte sich auf diesem Wege bei allen Wählerinnen und Wählern herzlich bedanken. Am Ende musste die SPD eine deutliche Wahlniederlage hinnehmen. In Dirmingen hingegen wurde die SPD auch nach der Bundestagswahl 2013 stärkste politische Kraft. Natürlich ist dies, aufgrund der deutlichen Wahlniederlage im Bund, ein nur schwacher Trost. Dennoch freuen wir uns über dieses Wählervotum. Die SPD erreichte in Dirmingen SPD 37,4 %. Die CDU landete mit 34,5 % auf dem zweiten Platz. Die Linke und die FDP mussten gegenüber den letzten Wahlen einen herben Verlust verbuchen. Die FDP fiel von 12,1% auf nunmehr 3,5 %. Die "Linken« fielen von ehemals 20,9 % auf nunmehr 8,9%. Die Grünen kamen auf 4% und blieben somit ebenfalls hinter den Erwartungen. Unser SPD Direktkandidat Christian Petry konnte den Wahlkreis 298 nicht zurückgewinnen. In der Gemeinde Eppelborn konnte Christian Petry lediglich unseren Ortsteil Dirmingen mit 41,2% gewinnen. Obwohl die SPD Bundesweit 2,7 Punkte zulegte und sich auch im Saarland um 6,3% auf nunmehr 35,5% verbesserte sind wir von dem Ergebnis der diesjährigen Wahlen natürlich enttäuscht. Als Demokraten erkennen wir selbstverständlich das Wahlergebnis an und gratulieren unserem politischen Mitbewerber von der CDU zu diesem grandiosen Wahlerfolg. Abschließend möchten wir uns bei allen bedanken die diese Bundestagswahl angenommen haben. Die Wahlbeteiligung lag bei über 70 %. Somit war die Bundestagswahl 2013 auch ein Sieg der Demokratie.

Finkenrech verdient Unterstützung der Politik

Am vergangenen Wochenende fand im Naherholungsgebiet Finkenrech die Veranstaltung »Herbst auf Finkenrech« statt. Auch in diesem Jahr pilgerten an beiden Festtagen tausende Menschen aus der gesamten Region auf Finkenrech. Das Naherholungsgebiet ist seit 1972 als Freizeit- und Schulungsanlage im Umweltbereich aktiv und seit 1991 zum ersten saarländischen Naturschutzzentrum aufgestiegen. Unser Heimatort Dirmingen profiliert von dem sanften Tourismus und den Möglichkeiten die das Naherholungsgebiet bietet. Der Landkreis Neunkirchen hat in den letzten Jahren viel investiert und setzt auch zukünftig auf die Perle Finkenrech. Unter der Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider hat sich das Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech zu einer echten Attraktion gemausert. Auch der Kreistag hat zu dieser Erfolgsstory beigetragen. Mittlerweile ist Finkenrech im ganzen Saarland ein Begriff. Den neusten Informationen zufolge wurde endgültig ein neuer Pächter für das Parkhotel Finkenrech gefunden. Somit wird auch diese wichtige Lücke geschlossen. Sanierungsarbeiten am Parkhotel und an der Anlage Finkenrech sollen im Frühjahr 2014 beginnen. Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider richtete sich in ihrer Eröffnungsrede während der Veranstaltung »Herbst auf Finkenrech« direkt an die Politiker und Mitglieder des Kreistages. Finkenrech benötigt Rückendeckung und die notwendige finanzielle Unterstützung. Die Investitionen des Kreises sind auf Finkenrech bestens angelegt. Das Umwelt- und Freizeitzentrum bietet eine große Chance für den Rosenkreis Neunkirchen. Finkenrech kann zum Aushängeschild des Landkreises werden. Für unseren Heimatort Dirmingen kann dies nur gut sein. Ein wichtiger erster Schritt wurde bereits gemacht nun sollten weitere folgen. Finkenrech verdient jede erdenkliche Unterstützung der Politik.

Seniorennachmittag in der Borwieshalle

Am Samstag, 28.09.13 findet in der Dirminger Borwieshalle der diesjährige Seniorennachmittag statt. Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr und wird vom Dirminger Ortsvorsteher Manfred Klein und dem Ortsrat durchgeführt. Alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 70 Lebensjahr sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter