In der 24. Kalenderwoche 2013 veröffentlicht

weiter …..                              Bilder vergrößern? – bitte ins Bild klicken!!

zurück ….

Kinderhaus - Dirmingen wartet auf eine Entscheidung

Wie bereits mehrfach berichtet wurde in der letzten Gemeinderatssitzung hart und zeitweise unsachlich über den Standort der neuen Kita in Dirmingen diskutiert. Die CDU Fraktion hatte der Gemeindeverwaltung Eppelborn hinsichtlich eines Gutachtens ein mangelhaftes Resultat vorgeworfen. Die Bürgermeisterin berichtet in ihrer Stellungnahme, dass die Verwaltung auf der Grundlage der vorliegenden Gutachten den Schulstandort favorisiert. Dies nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen und aus städtebaulicher Sicht und besonders wegen der bestmöglichen Kooperation zwischen Kita und Grundschule und der Inklusion für behinderte Kinder. Die Investitionskosten sind zwar um 100.000 EURO höher, aber am Schulstandort entsteht ein neues Gebäude mit zukünftig erheblichen Betriebskostenvorteilen durch Nahwärmeversorgung, höherer Energieeffizienz, geringere Energiekosten usw. Während am Alternativstandort Rothenberg langfristig jährliche Mehrkosten von 23.000 Euro erwartet werden. Aus Sicht der CDU Fraktion beinhaltet das Resultat der Gemeindeverwaltung zuviel Luxus. Diese Aussage der CDU Fraktion kann die Dirminger SPD überhaupt nicht nachvollziehen. Weiterhin bemängelt die CDU Fraktion die schlechte Verkehrssituation der Zufahrtsstraße zur Dirminger Grundschule. Nach Ansicht des Fraktionssprechers der CDU Berthold Schmitt wäre die Verkehrssituation an der Kita am Rotenberg wesentlich besser. Auch dies ist eine Meinung die wir beim besten Willen nicht teilen können. Hier sollte man sich die beiden Straßen und das dortige Verkehrsaufkommen einmal genauer ansehen. Die Zeit der politischen Machtspiele müssen ein Ende finden. Unser Heimatort Dirmingen braucht endlich eine Entscheidung. Die Kommunalpolitik steht in der Verantwortung. Es wurde genug Zeit verschwendet. Die Mehrheitsfraktion verhinderte durch Auszug aus dem Gemeinderat die Abstimmung über diese, für Dirmingen, wichtige Entscheidung. In der nächsten Gemeinderatssitzung am 27. Juni 2013 muss nun endlich eine Entscheidung fallen. Weitere politische Machtspiele auf Kosten der Dirminger Bevölkerung sind nicht erwünscht.

Saar SPD fordert Abschaltung des Atomkraftwerks Cattenom

Der saarländische SPD-Generalsekretär, Reinhold Jost, zeigt sich entrüstet über den neuerlichen Zwischenfall des Pannenreaktors Cattenom. Die SPD Saar sieht sich in ihrer klaren Haltung, den Reaktor schnellstmöglich und dauerhaft vom Netz zu nehmen, erneut bestätigt. Jost: »Die Pannenserie reißt nicht ab und lässt immer deutlicher werden, dass der Reaktor kurz hinter der deutsch-französischen Grenze dauerhaft stillgelegt werden muss. Alleine die Pannenserie in diesem Jahr ist eigentlich Grund genug den Meiler abzuschalten.« Die SPD Saar fordert deshalb auch weiterhin die französische Seite dazu auf, das Atomkraftwerk stillzulegen.

SPD besucht Schul- und Sportfest im Belkerstadion

Am vergangenen Samstag, 08.06.13 fand im Dirminger Belkerstadion das diesjährige Schul- und Sportfest der Dirminger Grundschule statt. Neben unserem Ortsvorsteher Manfred Klein besuchte auch unser Vorsitzender Frank Klein diese Veranstaltung. Ein Lob geht an den Dirminger Schulverein und an das Lehrerpersonal für die gelungene Organisation. Wir haben uns im Kreise der vielen Kinder und Familien sichtlich wohlgefühlt. Auch dieses Schul- und Sportfest hat uns auf seine eigene Art und Weise gezeigt wie wichtig eine eigene Schule in einem Dorf sein kann. Ohne Kinder hat ein Dorf unserer Größenordnung nicht mehr viel Zukunft.

Vorstandssitzung der Dirminger SPD

Am Mittwoch, 19.06.13 findet um 19:00 Uhr im Gasthaus "Destille" die nächste Vorstandssitzung der Dirminger SPD statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Die Tagesordnung wird rechtzeitig bekannt gegeben

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Beispiel Newsbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod...

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter